Für alles, was Ihnen lieb und teuer ist

Hausratversicherung - die perfekte Ergänzung

Inventar, Multimedia

Fahrräder, Gartenmöbel, Schlüsselverlust

Ferienhausversicherung - Was leistet sie?

Die Ferienhausversicherung bietet Ihnen die Möglichkeit, den Versicherungsschutz für Ihre Ferienimmobilie Ihren individuellen Bedürfnissen anzupassen. Das heißt, Sie entscheiden, ob Ihre Police nur eine Gebäudeversicherung enthalten soll oder Sie Ihren Versicherungsschutz mit einer Hausratversicherung abrunden möchten.

So schützen Sie nicht nur Ihre Immobilie, sondern sind auch bei Hausratschäden durch z.B. Einbruch und Vandalismus optimal abgesichert. Vermieten Sie Ihre Ferienimmobilie regelmäßig, empfiehlt es sich zudem, eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht mit einzuschließen.

Fragen & Antworten

  Folgende Punkte sollten in Ihrer Ferienhaus-Versicherung enthalten sein:

Eine Versicherung für ein Ferienhaus ist ähnlich einer Gebäudeversicherung. Sie bietet Schutz für das im Versicherungsschein genannte Gebäude sowie für Nebengebäude, Garagen, Gartenlauben oder Geräteschuppen. Versichert sind, wie bei einer Wohngebäudeversicherung, Schäden durch Feuer, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser bzw. Sturm und Hagel. Zusätzlich übernimmt die Ferienhaus-Versicherung aber auch die Kosten bei Schäden durch Vandalismus und Diebstahl.

Je nach Gesellschaft und Tarif sind in der Ferienhausversicherung bereits Teile einer Elementarversicherung enthalten. Sie trägt die Kosten bei Schäden an Gebäuden verursacht durch Überschwemmung (z. B. infolge eines Starkregens), Schnee oder Lawinen.

Weitere Leistungen

  • Kostenübernahme bei Schäden an befestigtem Zubehör wie Klingel-, Briefkasten und Alarmanlagen, Müllboxen, Terrassen sowie sanitären Einrichtungen
  • Bei Schäden an individuell für das Gebäude gefertigten Einbauküchen und Schränken
  • Die Ferienhausversicherung beteiligt sich prozentual an Aufräumungs- und Abbruchkosten
  • Miteinschließen können Sie auch Mietverluste für Wohnräume bis 12 Monate im Falle einer Beschädigung und der daraus folgenden Unbewohnbarkeit der Ferienimmobilie

Zum Hausrat gehören Haushaltsgüter und persönliches Eigentum. Versichert ist der gesamte Hausrat Ihrer Ferienimmobilie. Dazu zählen:

  • Gebrauchsgüter: z. B. Kleidung, Bettwäsche, Fernseher, Bücher, PC, Tablets
  • Verbrauchsgüter: Durch einen technischen Defekt oder einen Stromausfall verdirbt der Inhalt Ihrer Tiefkühltruhe
  • Einrichtung: Schäden an Möbeln, Teppichen, Bildern usw.
  • Wertsachen: Schmuck, Bargeld, Kunstgegenstände usw.

Eine Hausratversicherung im Rahmen der Ferienhausversicherung schützt Sie vor den entstehenden Kosten bei Schäden durch Feuer, Blitzschlag, Explosion, Sturm und Hagel sowie Einbruchdiebstahl und Vandalismus. Sie kommt für Wasserschäden aus Heizungs- oder Leitungswasseranlagen und Wasch- oder Spülmaschinen auf. Die Hausratversicherung ist eine gute Ergänzung zur Gebäudeversicherung und garantiert Ihnen eine sorgenfreie Zeit an Ihrem Ferienort.

Weitere mögliche Leistungen der Hausratversicherung für Ferienhäuser:

  • Versichern Sie Ihre Fahrräder weltweit gegen Diebstahl mit
  • Die Hausratversicherung leistet auch bei Schlüsselverlust oder –diebstahl
  • Die Kosten für Ersatz oder Reparatur der Gartenmöbel im Schadenfall durch eine mitversicherte Gefahr werden bis zur Höchstgrenze übernommen

Ein weiterer wichtiger Bestandteil Ihrer Ferienhausversicherung ist die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht. Sie ist für alle Ferienhausbesitzer interessant, die ihre Ferienimmobilie vermieten möchten. Als Eigentümer haften Sie für alle Personen- oder Sachschäden, die sich auf Ihrem Grund ereignen.

Durch einen Sturm kann beispielsweise ein Dachziegel auf das Auto Ihrer Mieter fallen und dieses beschädigen. Oder einer Ihrer Urlaubsgäste rutscht im Winter auf dem Gehweg vor Ihrem Haus aus und bricht sich ein Bein. In solchen Fällen schützt Sie die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht vor finanziellen Belastungen.

Highlights

Je nach Anbieter und Tarif ist die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht bereits in der Gebäudeversicherung enthalten. Das heißt, Sie müssen keine separate Versicherung mehr abschließen.

Für folgende Zahlungen kommt die Ferienhaus-Versicherung auf:

  • Bei unbeabsichtigten Personenschäden
  • Bei unbeabsichtigtem Verlust oder Schaden an Eigentum Ihres Mieters oder Angestelltem
  • Bei Personenschäden, Krankheit oder Tod eines Hausangestellten

Bitte beachten Sie: Haben Sie ein Ferienhaus im Ausland, können Sie die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht nur in Kombination mit der Gebäudeversicherung abschließen. Bei Ferienhäusern in Deutschland ist sie auch einzeln wählbar.